ÜBERSICHT / OVERVIEW

> Jurytätigkeiten
> Sonstige Tätigkeiten
> Ehrenamtliche Tätigkeiten



Jurytätigkeiten

September 2018
24. Leos Janácek Competition 2018

Vom 8.–15. September 2018 findet wieder der Internationale Kontrabasswettbewerb „Leos Janácek “ in Brünn/Tschechien statt. Stefan Schäfer ist als Juryvorsitzender dazu eingeladen.

> http://hfenglish.jamu.cz/leos-janacek-international-competition/


Dezember 2014
Kulturbehörde Hamburg

Die Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg setzt zur Vergabe von Projektmitteln im Bereich E-Musik im Jahr 2015 eine unabhängige Jury ein, die eine Empfehlung zur Mittelvergabe abgibt. Stefan Schäfer wurde erneut in diese Jury berufen.


September 2014
VIII. Internationaler Johann-Matthias-Sperger-Wettbewerb

Vom 14.-21.September 2014 findet auf der Burg Namedy in Andernach einer der größten internationalen Kontrabasswettbewerbe statt. Der Wettbewerb ist nach dem berühmten klassischen Komponisten und Kontrabassisten Johann Matthias Sperger benannt. In diesem Jahr übernimmt Stefan Schäfer den Juryvorsitz.

> www.wettbewerb.spergergesellschaft.de


Dezember 2013
Kulturbehörde Hamburg

Wieder wurde Stefan Schäfer von der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg eingeladen, als Jurymitglied die Vergabe der Projektmittel 2014 im Bereich E-Musik auszuloten.


Dezember 2012
Kulturbehörde Hamburg

Zur Vergabe von Projektmitteln im Bereich E-Musik im Jahr 2013 setzt die Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg eine unabhängige Jury ein, die eine Empfehlung zur Mittelvergabe abgibt. Stefan Schäfer wurde erneut in diese Jury berufen.


September 2012
VII. Internationaler Johann-Matthias-Sperger-Wettbewerb

Jurytätigkeit beim Internationalen Johann-Mathias-Sperger-Wettbewerb vom 16.-23.09.12 auf Schloss Namedy.
Die Jury besteht aus Günter Klaus, Thierry Barbé, Arni Egilsson, Teppo Hauta-aho, Xia Jun  Hou, Eugene Levinson, Roman Patkoló, Stefan Schäfer und Werner Zeibig.

> www.wettbewerb.spergergesellschaft.de

  > Artikel (deutsch) als PDF
  > Artikel (englisch) als PDF


August 2012
Bass 2012

Jurytätigkeit beim Solo Competition des Festivals Bass 2012 Kopenhagen vom 14.-16.08.2012 in der Oper Kopenhagen.

Die Jury besteht aus: Michal Stadnicki (DK), Thomas Martin (UK), Dan Styffe (NO), Zi-ping Chen (CN), Daniele Roccato (IT), Teppo Hauta-Aho (FI)
und Stefan Schäfer (DE).

> www.bass2012.eu


Sonstige Tätigkeiten

21.-23. Oktober 2011
EPTA-ESTA-Kongress

Die European String Teachers Association Deutschland veranstaltet seinen diesjährigen Kongress in Zusammenarbeit mit der European Piano Teachers Association. Stefan Schäfer wurde eingeladen, um einen Vortrag über Schuberts Forellenquintett und dessen „Folgen“ zu halten.

21. Oktober 2011, 17 Uhr – Haus der Begegnung, Insel Schütt, Andreij-Sacharow-Platz 1, 90403 Nürnberg


Ehrenamtliche Tätigkeiten

Vorsitzender der
Kammermusikkommission des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg
(2009–2012 und 2015–2018)

Das Philharmonische Staatsorchester Hamburg prägt seit mehr als 180 Jahren den Klang der Hansestadt. Seit mehr als 80 Jahren gibt es aber auch eine philharmonische Kammermusiktradition. Was 1929 zunächst mit einer Konzertreihe für Kammerorchester begann, wurde in der Spielzeit 1968/69 durch eine reine Kammerkonzertreihe fortgesetzt, die jetzt in Eigenregie der Philharmoniker liegt.

Die Bandbreite der Philharmonischen Kammerkonzerte ist sehr umfassend. So werden Kompositionen aller Epochen von der Renaissance und Barock über Klassik, Romantik und Moderne aufgeführt. In Zusammenarbeit mit dem Hotel Louis C. Jacob vergeben die Philharmoniker außerdem jährlich einen Kompositionsauftrag, der das Spektrum der Konzertprogramme noch bereichert.


1. Vorsitzender des Vereins
kammermusik heute e.V.

(seit 2004)

Seit dem Gründungsjahr 2000 ist es gelungen, ein Forum für Zuhörer, Musiker und Komponisten zu schaffen. Der Verein hat zahlreiche Kompositionsaufträge vergeben.

So haben international renommierte Komponisten wie Xiaoyong Chen (China), Leo Eylar (USA), Dieter Glawischnig (Österreich) oder Jan Müller-Wieland (Deutschland) im Auftrage des Vereins komponiert.

Der Verein gibt für seine Mitglieder mehrmals im Jahr die Informationszeitschrift impulse heraus, in der neben Diskussionen über Kammermusik heute und Komponistengesprächen ausführliche Hintergrundinformationen über die neuen Kompositionen gegeben werden.

Ehrenmitglieder des Vereins sind Brigitte Feldtmann, Detlev Glanert, Prof. Peter Michael Hamel, Wilfried Hiller, Prof. Helmut Lachenmann, Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Rauhe, Prof. Dr. Peter Ruzicka und Jan Müller-Wieland.

Im Jenisch Haus, dem Museum für Kunst und Kultur an der Elbe, veranstaltet der Verein eine Konzertreihe von sechs Doppelkonzerten pro Saison mit traditioneller und Kammermusik von heute.

> www.kammermusik-heute.de


Vorsitzender der
Freunde der Kammermusik Quickborn e.V.

(2001–2006)

Die Freunde der Kammermusik gründeten sich 1958 in Quickborn und sind seit 1990 ein eingetragener Verein. Hauptaufgabe des Vereins ist die Pflege der Kammermusik in Quickborn und Umgebung, verwirklicht durch Veranstaltungen mit national und international bekannten Spitzenensembles und durch Förderung des musikalischen Nachwuchses. Die Freunde der Kammermusik veranstalten eine Konzertreihe mit ca. zehn Konzerten pro Saison. Seit 1994 sind die Freunde der Kammermusik Quickborn e.V. auch im Veranstalterring der Bundesauswahl „Konzerte Junger Künstler“ des Deutschen Musikrats. Zahlreiche junge Ensembles wurden in der Vereinsgeschichte gefördert, die später Weltruhm erlangten. Etwa 200 Mitglieder unterstützen die ehrenamtliche Arbeit von Vorstand und Arbeitskreis.

   > Über Stefan Schäfer (PDF)

^ top