Foto: Christa Pfeffer

Das Philharmonische Staatsorchester Hamburg ist das Orchester der Freien und Hansestadt Hamburg. Es ist aus der Philharmonischen Gesellschaft hervorgegangen, die 1828 gegründet wurde. 1934 erhielt das Orchester seinen jetzigen Namen und ist seither gleichermaßen für die Oper und für die Philharmonischen Konzerte zuständig.

In der langen Geschichte des Orchesters gibt es eine große Tradition, was die Zusammenarbeit mit renommierten Komponisten, Dirigenten und Solisten angeht. So hat schon Gustav Mahler seine 5. Sinfonie in Hamburg dirigiert.

Chefdirigenten waren u.a. Eugen Jochum, Wolfgang Sawallisch oder Horst Stein.

Von 1988 an war Gerd Albrecht, ab 1997 war Ingo Metzmacher Generalmusikdirektor des Orchesters. In dieser Zeit fanden verschiedene Konzertreisen, Gastspiele mit Oper und Ballett statt, u.a. Europatourneen, aber auch Gastspiele nach Japan oder Israel.

Mit Ingo Metzmacher gastierte das Orchester u.a. beim Lucerne Festival oder bei den Proms in London. Simone Young war 2005–2015 Generalmusikdirektorin und Intendantin des Orchesters. In dieser Zeit trat das Orchester öffentlich verstärkt unter dem Namen Philharmoniker Hamburg auf. 2008 wurde dem Orchester der Brahms-Preis der Brahms-Gesellschaft Schleswig-Holstein überreicht. Auf einer Australientournee 2012 gastierte das Orchester mit Oper und Konzert in Brisbane.

Seit der Saison 2015/16 ist Kent Nagano Generalmusikdirektor des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg. Mit ihm unternahm das Orchester im Herbst 2016 eine große Südamerikatournee. Dabei gastierte das Orchester in Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien und Uruguay.

Zur Einweihung der Elbphilharmonie im Januar 2017 spielte das Orchester eine besondere Uraufführung: „Arche“ – Oratorium von Jörg Widmann. Beim G 20 Treffen in Hamburg wurde die Aufführung von Beethovens 9.Sinfonie live in alle Welt übertragen.





Kontrabassgruppe
des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg

im Teatro Colon Buenos Aires 
auf der Südamerikatournee Herbst 2016


Kontrabassgruppe
des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg

nach der Uraufführung von Jörg Widmanns „Arche“
zur Eröffnung der Elbphilharmonie im Januar 2017





Philharmonische Kontrabassgruppe
beim Kochen

v.l.n.r.:
Friedrich Peschken, Gerhard Kleinert (Solo), Peter Hubert (stellv. Solo), Stefan Schäfer (Solo), Katharina von Held, Herbert Mathes, Erik Higgins, Franziska Kober, Tobias Grove (stellv. Solo)


Aufführungen von Kompositionen von Stefan Schäfer
im Philharmonischen Staatsorchester Hamburg 1993–2018
^ top