Aktuelle Aufführungen
von Stefan Schäfer als Solobassist der Philharmoniker Hamburg finden sich

> www.philharmoniker-hamburg.de

und

> www.hamburgische-staatsoper.de




Juli 2017
Doppelmoppel
Mit seinem unterhaltsamen Soloprogramm ist Stefan Schäfer zu Gast im wunderschönen Schloss von Jever.

12.07.2017 – Jever, Schloss





Juni 2017
Fahrender Geselle
Mit Kollegen aus dem Philharmonischen Staatsorchester steht jetzt auch der erste Auftritt im Kleinen Saal der Elbphilharmonie an. Neben einer Oktettfassung von Gustav Mahlers „Liedern eines fahrenden Gesellen“ stehen Oktette von Mozart und Dvorak auf dem Programm.

11.6.2017 Hamburg, Elbphilharmonie

> www.staatsorchester-hamburg.de/spielplan/stueck.php?AuffNr=141301





April 2017
Doppelmoppel
Mit seinem unterhaltsamen Soloprogramm tritt Stefan Schäfer im After Work der Hamburgischen Staatsoper auf.

07.04.2017 Hamburg – Staatsoper, Opera Stabile





März 2017
Doppelmoppel
Mit seinem unterhaltsamen Soloprogramm ist Stefan Schäfer zu Gast im wunderschönen Bergedorfer Schloss.

26.03.2017 Hamburg – Bergedorfer Schloss





Februar 2017
Von dem großen Elefanten
Mit seinem unterhaltsamen Soloprogramm ist Stefan Schäfer zu Gast bei den Konzerten der Stadt Walldorf

09.02.2017 Walldorf – Laurentiuskapelle





Januar 2017
Rosamunde
Mit seinen Freunden vom ensemble acht steht u.a. eine Neubearbeitung einer Rosamunde-Suite von Franz Schubert auf dem Programm.

14.01.2017 Hamburg, Blankenese Kirche am Markt – Gemeindehaus
> www.blankenese.de/files/blankenese/pdf/gemeindebriefe/Gemeindebrief_101.pdf

15.01.2017 Quickborn – Artur-Grenz-Saal

> www.kammermusik-quickborn.de/konzerte/index.html





Januar 2017
Elbphilharmonie – Eröffnung
Sein erstes Konzert mit dem Philharmonischen Staatsorchester Hamburg hat Stefan Schäfer am Freitag, den 13.! Unter der Leitung von Kent Nagano steht die Uraufführung von Jörg Widmanns Oratoium für Soli, Chor und Orchester.

13.01.2017 Hamburg – Elbphilharmonie

> www.staatsorchester-hamburg.de/spielplan/stueck.php?AuffNr=141316





Dezember 2016
Von dem großen Elefanten
Mit seinem unterhaltsamen Soloprogramm tritt Stefan Schäfer im literarisch-musikalischen Adventskalender der Hamburgischen Staatsoper auf.

14.12.2016 Hamburg – Staatsoper, Foyer

> blog.staatsoper-hamburg.de/der-literarisch-musikalische-adventskalender-der-hamburgischen-staatsoper/





November 2016
Schoenberg – Kammersymphonie
Unter der Leitung von Kent Nagano steht erneut Arnold Schönbergs Kammersinfonie Nr. 1 E-Dur op. 9 auf dem Programm des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg bei der Musikgemeinde Harburg.

22.11.2016 Hamburg – Friedrich-Ebert-Halle Harburg

> www.musikgemeinde-harburg.de/Programm/index.htm





September/Oktober 2016
Südamerika–Tournee

Eine umfangreiche Tournee führt das Philharmonische Staatsorchester nach Südamerika. Konzerte finden in Montevideo (Uruguay), Santiago (Chile), São Paulo (Brasilien) und Buenos Aires (Argentinien) statt. Auf dem Programm stehen Werke von J. Brahms, R. Strauss, A. Bruckner und R. Wagner. In Bogota (Kolumbien) folgen außerdem konzertante Aufführungen von R. Wagners „Tristan und Isolde“.

22.09.- 07.10.2016

> www.staatsorchester-hamburg.de/spielplan/stueck.php?AuffNr=500638





September 2016
Akademiekonzerte

Zu Beginn der neuen Spielzeit präsentieren sich die Musiker des Philharmonischen Staatsorchesters in kammermusikalischer Besetzung. Stefan Schäfer wirkt mit bei Paul Hindemiths Kammermusik Nr. 1 und in der „Geschichte vom Soldaten“ von Igor Strawinsky.

03.09.2016 – Hamburg, Laeiszhalle

> www.staatsorchester-hamburg.de/spielplan/stueck.php?AuffNr=141305





August 2016
Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Unter der Leitung von Kent Nagano musizieren Kollegen des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern. Stefan Schäfer wird bei Paul Hindemiths Kammermusik Nr. 1 op. 24, Arnold Schönbergs Kammersinfonie Nr. 1 E-Dur op. 9 und in Auszügen aus der „Geschichte vom Soldaten“ von Igor Strawinsky mitwirken.
Das Renaissance-Schloss Ulrichshusen ist seit seiner Restaurierung 1993 Festspielort der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern.

27.08.2016 – Ulrichshusen, Festspielscheune

> www.festspiele-mv.de





Juli 2016
Transit
Mit Solisten des Philharmonischen Staatsorchesters werden Septette und Oktette von Franz Berwald, Ferdinand Thieriot und Jean Francaix musiziert – aber auch Stefan Schäfers Oktett Transit.

03.07.2016 – Hamburg, Laeiszhalle

> www.staatsorchester-hamburg.de/spielplan/stueck.php?AuffNr=131884





Mai 2016
Die Nachtstunde schlug …
Mit seinen Freunden des Ensemble Acht wird Stefan Schäfer das Oktett „Nachtwachen“ des jungen Hamburger Komponisten Tim Steinke uraufführen. Das neue Werk bezieht sich dabei auf die 1804 erschienenen „Nachtwachen“ von Bonaventura, einem Schlüsselroman der Frühromantik.

31.05.2016 – Hamburg, Tschaikowsky-Saal

> www.kammermusik-heute.de/konzerte/konzerte.html





März 2016
Destinée
Zusammen mit der Pianistin Johanna Ludwig wird Stefan Schäfer neben eigenen Werken auch die Small Suite des amerikanischen Komponisten Alec Wilder im Konzert zu Gehör bringen.

31.03.2016 – Trebnitz (Brandenburg), Schloss

> www.bassini.de/kurs-2016/





März 2016
Blaues Herz
Gabriele Rossmanith und Streicher des Philharmonischen Staatsorchesters heben einen neuen Liederzyklus von Stefan Schäfer aus der Taufe: Blaues Herz, Vier Lieder nach frühen Gedichten der großen Lyrikerin Gertrud Kolmar.

20.03.2016 – Hamburg, Laeiszhalle

> www.staatsorchester-hamburg.de/spielplan/stueck.php?AuffNr=131882





März 2016
Schubert-Oktett
Das Oktett von Franz Schubert bleibt auch im 25. Jahr des Bestehens der ständige Begleiter des Ensemble Acht.
05.03.2016 – Singen, Stadthalle





Januar 2016
Von dem großen Elefantan
Mit seinem unterhaltsamen Soloprogramm ist Stefan Schäfer zu Gast im wunderschönen Bergedorfer Schloss.
10.01.2016 Hamburg – Bergedorfer Schloss





Januar 2016
Zweimal NDR Kultur
Als Spieler und Sprecher ist Stefan Schäfer zweimal im NDR-Kultur zu hören:

In der Sendung Klassik à la carte: „Das Leben ist kein Bonbon“ am 15.01.2016 um 13 Uhr werden Teile eines Konzertmitschnitts des Forellenquintetts gesendet, bei denen Stefan Schäfer mit Patricia Kopatchinskaja, Sol Gabetta u.a. musizierte.

In der Reihe „Welt der Musik“ am 31.01.2016 stellt Elisabeth Richter das Instrument Kontrabass in allen seinen Facetten vor. Stefan Schäfer steht dort vielen Fragen rund um das tiefste Streichinstrument Rede und Antwort.


Juni 2015
Aus Lust am Zählen
Gemeinsam mit seinem philharmonischen Kollegen Christian Seibold (Klarinette) wird
Stefan Schäfer Werke des amerikanischen Komponisten Tom Johnson und eigene Werke aufführen. Dass auch die Werke des Minimalisten Johnson hohen Unterhaltungswert haben, kündigen schon seine Titel „Gutenachtgeschichten“ (für Klarinette und Erzähler), „Mißerfolg“ (ein sehr schwieriges Stück für Kontrabass solo) oder „Eier und Körbe“ (für zwei Instrumentalisten) an.

20./21. 06. 2015 – Medienbunker Feldstraße

> www.bunkerrauschen.de/no_cache/programm/veranstaltung/vorschau.html





April 2015
Wien: Heldenplatz
In der neuen Produktionen der experimentellen Reihe "Black Box 20_21" haben Francis Hüsers und Kerstin Schüssler-Bach die bissigen Liedern aus "Eine Art Chansons" von Friedrich Cerha Texten von Thomas Bernhard entgegengesetzt. Mit der Mezzosopranistin Ida Aldrian und dem Bariton Moritz Gogg singen zwei Österreicher – Regie führt Christian von Götz.

25.4., 28.4., 30.4. und 2.5.2015 – Hamburgische Staatsoper (Opera Stabile)

  > Rezension Hamburger Abendblatt 27.4.2015 (PDF)






Februar 2015
Oberhalb der Erde
Die Sopranistin Gabriele Rossmanith und die Streicher des Ensemble Acht singen und spielen Schäfers Liederzyklus „Mondgesänge“ nach Gedichten des Impressionisten Max Dauthendey. Außerdem stehen mit „Il Tramonto“ von Ottorino Respighi und das Streichquintett G-Dur op. 35 von George Onslow auf dem Konzertprogramm.

21. /22.02. 2015 – Medienbunker Feldstraße

> www.bunkerrauschen.de/no_cache/programm/veranstaltung/vorschau.html


September 2014
Musik im Donautal
Für Kontrabassisten sind die klassischen Klavierquintette in der „Forellenbesetzung“ eine besondere Fundgrube. Eine besondere Repertoireerweiterung stellt dabei sicherlich das Quintett F-moll op. 41 des Beethoven–Zeitgenossen Johann Ladislaus Dussek (1760-1812) dar. Mit seinen Kollegen vom Ensemble Acht und dem mehrfachen ECHO-Klassik–Preisträger Markus Becker kommt dieses Werk zusammen mit Schuberts Forellenquintett zur Aufführung.

14.09. 2014 – Sigmaringen, Kloster Beuron

> www.erzabtei-beuron.de/kloster/konzerte/index.html





August 2014
Thieriot-Oktett
In der bunten Discografie des Ensemble Acht hat die Ersteinspielung des Oktetts B-Dur op.62 von Ferdinand Thieriot (1838-1919) sicherlich seinen speziellen Platz gefunden.
Gemeinsam mit Werken von Mozart und Rossini steht das fünfsätzige Oktett endlich mal wieder auf dem Konzertprogramm des Ensemble Acht.

04.08.14 Preetz, Klosterkirche

> http://musikfreunde-preetz.de/pages/klosterkonzerte.php


April 2014
Doppelmoppel
Das neue Soloprogramm mit Gedichtvertonungen von Joachim Ringelnatz, Ror Wolf, Kurt Schwitters, Ernst Jandl, u.a. kommt zweimal im Hamburger Medienbunker zur Aufführung.
In launigen Moderationen plaudert Schäfer zwischendrin aus dem Nähkästchen und gestattet Einblicke in den Beziehungsalltag mit seinem Kontrabass.

12./13.04.14 – Medienbunker Feldstraße (Bunkerrauschen – Weißer Rausch)

> www.bunkerrauschen.de/no_cache/programm/veranstaltung/doppelmoppel-solo.html





April 2014
Von dem großen Elefanten
Mit seinem unterhaltsamen Soloprogramm ist Stefan Schäfer jetzt wieder zu Gast an alter Wirkungsstätte.

06.04.14, 18 Uhr – Quickborn (Freunde der Kammermusik)

> www.kammermusik-quickborn.de



Januar 2014
Dr. Sound im Einsatz
Mit seinem Ensemble Acht ist Schäfer wieder zu den Kinderkonzerten der Elbphilharmonie eingeladen. Diesmal ist der geniale Klangforscher „Dr. Sound“ auf der Such nach der klingenden Schatzkarte.

18.-26.01.14 – Fabrik-Altona, Jenfeld Haus u.a.




Dezember 2013
Mondgesänge
Anlässlich seines 50. Geburtstages veranstalten die Philharmoniker Hamburg ein Kammerkonzert zu Ehren ihres Solobassisten. Stefan Schäfer hat für diesen Anlass einen neuen Liederzyklus nach Gedichten von Max Dauthendey für Gabriele Rossmanith (Sopran) und Solisten der Philharmoniker geschrieben. Außerdem wird Schäfer mit seinen Kollegen auch sein Klavierquintett Owl zur Aufführung bringen.

01.12.13 Hamburg – Laeiszhalle
> www.philharmoniker-hamburg.de




Oktober 2013
Stefan Schäfer and friends
Anlässlich seines 50. Geburtstages veranstaltet das Hamburger Konservatorium in Zusammenarbeit mit dem Verein kammermusik heute e.V. ein Konzert mit Kompositionen von Stefan Schäfer. Mitglieder des Ensemble Acht, Solisten der Philharmoniker Hamburg und Kammersängerin Gabriele Rossmanith (Hamburgische Staatsoper) präsentieren Kammermusikwerke und Lieder von Stefan Schäfer.

25.10.13, Hamburg – Konservatorium
> www.hamburger-konservatorium.de





September 2013
Eulen – Forellen – „Hummeln“
Kein „Tierkonzert“ der besonderen Art steht auf dem Programm des Ensemble Acht, sondern wieder einmal ein Quintettprogramm mit Klavier. Neben den Klassikern „Forellenquintett“ von Franz Schubert und dem Quintett es-moll op. 87 von Johann Nepomuk Hummel gelangt auch einmal mehr „Owl“ (Eule) von Stefan Schäfer zur Aufführung.

26.09.13, Geislingen – WMF Kommunikationszentrum




August 2013
Von dem großen Elefanten
Mit seinem unterhaltsamen Soloprogramm macht Stefan Schäfer einmal Station in der Lüneburger Heide.

09.08.13 Amelinghausen – Hippolitkirche, Freitag-Nacht-Konzert




Juni 2013
Delikatessen
Eine besondere Kammermusikrarität wird aufgetischt: Gemeinsam mit Solisten der Philharmoniker Hamburg spielt Stefan Schäfer das Septett für Kornett, Klavier, Streichquartett und Kontrabass der dänischen Komponistin und Pianistin Hilda Sehested (1858-1936).

01.06.13, 19.30 Uhr Seevetal – Christuskirche
09.06.13, 11 Uhr, Hamburg – Laeiszhalle
> www.philharmoniker-hamburg.de





Juni 2013
Von Einstmals und Heute
Nach dem großen Erfolg seines Soloprogramms „Von dem großen Elefanten“ präsentiert Stefan Schäfer jetzt sein neues unterhaltsames Soloprogramm mit Gedichtvertonungen von Joachim Ringelnatz, Ror Wolf, Kurt Schwitters u.a.. In launigen Moderationen plaudert Schäfer zwischendrin aus dem Nähkästchen und gestattet Einblicke in den Beziehungsalltag mit seinem Kontrabass.

7./8. Juni 2013 – Jenisch Haus Hamburg
> www.kammermusik-heute.de/konzerte/konzerte.html





April 2013
Wagner Soirée
Ein besonderes Wiedersehen gibt es in einem Wagner-Sonderkammerkonzert mit dem Ex-Bandkollegen aus „Devil´s Rubato-Zeiten“ Gustav Peter Wöhler, der Briefe von Wagner liest. Dazu erklingt Musik von Richard Wagner in Kammermusik-Arrangements.

15.4.2013 – Staatsoper Hamburg
> www.hamburgische-staatsoper.de


März 2013
Vagabondage
In drei Konzerten mit seinem Ensemble Acht werden alte und neue Werke präsentiert. Neben dem Highlight Schubert-Oktett erklingen auch Jan Müller-Wielands „Vagabondage“ und als Uraufführung „Abgesang“ von Dieter Einfeldt. 1./2. März – Jenisch Haus Hamburg.

1. und 2. März 2013 – Jenisch Haus Hamburg
> www.kammermusik-heute.de/konzerte/konzerte.html

In einem Konzert in Nördlingen am 3.März wird neben dem Schubert-Oktett auch das Berwald-Septett zur Aufführung gelangen.

3.März 2013
> www.ensemble-acht.de/6aktuelles/aktuelles.html





Februar 2013
La Bonne Chanson

Mit Solisten der Philharmoniker Hamburg und des NDR-Sinfonieorchesters kommen diverse französische Liederzyklen von Fauré und Poulenc zur Aufführung. Außerdem singt Kammersängerin Gabriele Rossmanith einmal mehr Schäfers Liederzyklus Herren nach Texten von Ror Wolf.

2.Februar 2013 – Hamburg-Blankenese

2012

November 2012
Humor!?
Die Kammersängerin der Hamburgischen Staatsoper bringt drei Liederzyklen von Stefan Schäfer auf die Bühne. Schäfer wirkt dabei in seinem Zyklus „Es war einmal“ nach Texten von Daniil Charms mit.

16.11.12 Hamburgische Staatsoper - Opera stabile
> www.hamburgische-staatsoper.de





November 2012
Von dem großen Elefanten
Mit seinem unterhaltsamen Soloprogramm ist Stefan Schäfer im November in Norddeutschland unterwegs:

10.11.2012 Uetersen – Museum Langes Tannen
> www.langes-tannen-uetersen.de
28.11.2012 Hamburg – Jenisch Haus




Oktober 2012
Leon Gurvich
Kompositionen und Arrangements von Komponist und Pianist Leon Gurvich kommen in einem After Work der Hamburgischen Staatsoper zur Aufführung – ein Bandprojekt der besonderen Art!

12.10.2012 Opera Stabile der Hamburgischen Staatsoper
> www.hamburgische-staatsoper.de




August 2012
Australien
Eine Gastspielreise führt die Philharmoniker Hamburg nach Australien. Auf dem Konzertprogramm werden Gustav Mahlers Sinfonie Nr. 2 c-Moll (“Auferstehungssinfonie”)
und Richard Wagners “Das Rheingold” als konzertante Aufführung stehen.

23.-25..August Brisbane – Queensland Performing Arts Center
> www.philharmoniker-hamburg.de/konzerte/gastspiele




August 2012
Ensemble Acht zu fünft
Gemeinsam mit der Pianistin Christiane Behn gastiert das Ensemble Acht in Klavierquintettbesetzung. Auf dem Programm neben dem Quintett von Hermann Goetz einmal mehr „Owl“ von Stefan Schäfer

7.August 2012 Ammersbek Kulturkreis
8.August 2012 Jever – Schloss
> www.schlossmuseum.de




Juli 2012
Von dem großen Elefanten
Mit seinem unterhaltsamen Soloprogramm istStefan Schäfer im Juli am Bodensee zu erleben:

27. Juli Langenargen - Schloss Montfort
> www.langenargen-tourismus.de/kunst-kultur/schloss-montfort/langenargener-schlosskonzerte.html




April 2012
Brahms-Reflexionen
In Annäherung an das Thema von Johannes Brahms aus dem 4. Satz der 1. Sinfonie – bekannt als Erkennungsmelodie des „Hamburg Journals“ des Fernsehsenders NDR 3 – haben acht Hamburger Komponisten für das Ensemble Acht komponiert. Alle Komponisten leben und arbeiten in Hamburg.

27./28. April Jenisch Haus Hamburg
> www.kammermusik-heute.de/konzerte/konzerte.html#Anchor2011

Januar 2012
Dr. Sound im Einsatz
Die Elbphilharmonie ist zwar noch nicht fertig gestellt, aber die Elbphilharmoniekonzerte veranstalten mit dem genialen Klangforscher Dr. Sound bereits Kinderkonzerte der besonderen Art.
Im Januar spielt das Ensemble Acht in fünf Konzerten Werke von Richard Strauss, Wolfgang Amadeus Mozart, Giochino Rossini und Paul Hindemith.

14.-22.Januar - Hamburg
> www.elbphilharmonie.de/events/000000e9:00010aa2.de

2011

August/September 2011
Als Solobassist gastiert Stefan Schäfer bei verschiedenen Rundfunkorchestern:
So ist Schäfer bei Konzerten der Radiophilharmonie des NDR Hannover unter dem Motto „From Orient“ (u.a. mit Burhan Öcal) beim Schleswig-Holstein Musikfestival in Lübeck und Hamburg am 19. und 20. 8.2011 dabei.
Beim Eröffnungskonzert des Musikfestes Stuttgart trifft er am 27.8.2011 beim Radio-Sinfonieorchester Stuttgart AHAB – Vom ewigen Kreislauf des Lebens Dominique Horwitz, einen alten Weggefährten aus „Black-Rider-Zeiten“ am Thalia Theater wieder, der die Sprecherrolle im Werk von Libor Sima übernommen hat.
Bei der Uraufführung von „Autosymphonic“ von Marios Joannou Elia in Mannheim am 10. September 2011 (u.a. mit den Söhnen Mannheims) verstärkt er SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg.

Lübeck, 19. August 2011, 20 Uhr – Musik- und Kongresshalle
Hamburg, 20. August 2011, 20 Uhr – Laeiszhalle
Stuttgart 27. August 2011, 19 Uhr – Liederhalle
Mannheim, 10. Sept. 2011, 20 Uhr – Friedrichsplatz (open air)

Juni 2011
Klavierquintett Owl
Mit Freunden aus seinem Ensemble Acht bringt Stefan Schäfer wieder sein Klavierquintett Owl zur Aufführung.
Hamburg 4.Juni 2011, 18 Uhr – Blankeneser Konzerte –
Quickborn, 5. Juni, 17 Uhr – Freunde der Kammermusik

April 2011
Neue Oktettliteratur
Mit seinem ensemble acht wird Stefan Schäfer unter dem Motto „Und in die Neue Welt...“ neue und selten gespielte Literatur für Oktett zur Aufführung bringen.
So steht die Uraufführung amherst chambers von Jobst Liebrecht, das 2.Oktett des romantischen Komponisten Ferdinand Thieriot und eine Bearbeitung der Amerikanischen Suite von Anton Dvorak auf dem Programm.
15. und 16.4.2011 – Weißer Saal des Jenisch Hauses – Museum für Kunst und Kultur an der Elbe, Hamburg.

Hindemith
In einem moderierten Konzert, in dem auch die humoristische Seite von Paul Hindemith gezeigt werden soll, wird Stefan Schäfer die Sonate für Kontrabass, aber auch das „Musikalische Blumengärtlein“ zur Aufführung bringen.
09.04.11 – Heinrich-Hertz-Aula, Quickborn

März 2011
Kontrabassworkshop in Brandenburg
Zum nächster Kurs von Bassini Brandenburg mit integriertem Symposium für Kontrabass-Lehrkräfte wurde Stefan Schäfer als Gastdozent eingeladen.
Die Teilnehmerzielgruppe sollen Jugendliche im Alter von 14-18 Jahren sein.
Bassini 2011 ist ein Projekt des Landesmusikrates Brandenburg e.V. in Kooperation mit der Musikwerkstatt Eden in Oranienburg.
24.-27. März 2011 – Schloss Trebnitz, Brandenburg

Februar 2011
Von dem großen Elefanten
Mit seinem unterhaltsamen Soloprogramm ist Stefan Schäfer im Februar unterwegs in Baden-Württemberg.
18.02.11 Schwäbisch Gmünd
19.02.11 Fellbach

2010

Dezember 2010
Bach – Weihnachtsoratorium
Wie an jedem vierten Adventwochenende finden wieder die traditionellen Aufführungen des Weihnachtsoratorium von J.S.Bach im Hamburger Michel statt. Stefan Schäfer wird wieder als Kontrabassist die Continuogruppe des St. Michaelisorchesters verstärken. Der NDR nimmt alle Kantaten 1-6 auf, und überträgt sie an Weihnachten auf NDR Kultur.
18./19.12.10 Hauptkirche St Michaelis - Hamburg

November 2010
Raphael – Palmströmsonate
Im 2. Kammerkonzert der Philharmoniker Hamburg wird Stefan Schäfer in einem Gedenkkonzert zum 50. Todestag von Günter Raphael mitwirken.
Im Programm steht auch die humoristische Palmströmsonate nach Gedichten von Christian Morgenstern.
28.11.10 Laeiszhalle – Hamburg

November 2010
Hindemith – After Work
In einem moderierten Konzert, in dem auch die humoristische Seite von Paul Hindemith gezeigt werden soll, wird Stefan Schäfer die Sonate für Kontrabass, aber auch das „Musikalische Blumengärtlein“ zur Aufführung bringen.
12.11. Opera Stabile - Hamburg

Oktober 2010
Bass 2010 in Berlin
Beim großen Kontrabassfestival in Berlin wird Stefan Schäfer mehrfach in Erscheinung treten: Am Donnerstag, den 7.10. um 14 Uhr wird er in einem Vortrag Einblicke in seine Tätigkeit als komponierender Kontrabassist geben. Am Samstag, den 9.10. wird er mit einem Ensemble jugendlicher Bassisten sein Oktett „Rookie“ erarbeiten, bevor er am gleichen Abend sein unterhaltsames Soloprogramm „Von dem großen Elefanten“ auf Schloss Britz zur Aufführung bringen wird.
Berlin 5.-10.10.2010

Juni 2010
ensemble acht spielt Transit
Mit seinen Freunden aus dem Oktett ensemble acht wird Stefan Schäfer in einer „Spanischen Nacht“ u.a. auch sein Oktett Transit zur Aufführung bringen.
11. und 12.6.2010 Weißer Saal des Jenisch Hauses – Museum für Kunst und Kultur an der Elbe.

Juni 2010
Elefant in den Hamburger Kammerspielen
Mit seinem unterhaltsamen Soloprogramm „Von dem großen Elefanten“ steht Stefan Schäfer wieder einmal in Hamburg auf der Bühne, und zwar am 2. und  4. Juni 2010 in den Hamburger Kammerspielen. Auf dem Programm u.a. Gedichtvertonungen von J.Ringelnatz, Chr. Morgenstern, D. Charms u.a.

Mai 2010
Kontrabass-Workshop in Baden-Württemberg
Zum Kontrabass-Workshop der Pädagogischen Arbeitsgemeinschaft Kontrabass Baden-Württemberg (PAK-BW) in der Landesmusikakademie in Ochsenhausen wurde Stefan Schäfer als Gastdozent und Composer-in-Residence eingeladen.
Termin: 12.-16.5.2010

Februar 2010
Soltane im Philharmonischen Kammerkonzert
Gemeinsam mit Kollegen des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg musiziert Stefan Schäfer am 28.2.2010 in der Laeiszhalle Hamburg u.a. sein Streichquintett Soltane.

2009

Oktober 2009
Devil´s Rubato Band und das Sandmännchen
Ganze Generationen sind mit dem Sandmännchen aufgewachsen – und eingeschlafen.
Zum Kinofilm „Das Sandmännchen – Abenteuer im Traumland“ hat jetzt die Devil´s Rubato Band mit Stefan Schäfer am Kontrabass in Leipzig die Filmmusik von Oliver Heuss eingespielt.
Kinostart: 30.09.2010, Laufzeit 83 Minuten.

Juni 2009
Einladung zur Convention der International Society of Bassists
Zum weltweit größten „Bass Event“ ist Stefan Schäfer eingeladen worden. Neben Kursangeboten, Konzerten ist dies ein Stelldichein von vielen Kontrabassisten aus aller Welt. Bereits im November 2006 wurden an der Penn State University Werke für Bassensembles von Stefan Schäfer aufgeführt.
8.-13. Juni 2009, USA – Penn State University
www.isbworldoffice.com

Mai 2009
Von dem großen Elefanten – neue CD
ab sofort im > Shop erhältlich
Nach überaus erfolgreichen Auftritten mit dem Soloprogramm „Von dem großen Elefanten“ erscheint das unterhaltsame Konzertprogramm mit Gedichtvertonungen von Stefan Schäfer nach Gedichten von Christian Morgenstern, Ernst Jandl, Joachim Ringelnatz, Wilhelm Busch  u.a. endlich auf CD. Moderationen aus dem Leben eines Kontrabassisten runden diese „Musik & Lyrik“ – Aufnahme ab. 
Live-Präsentation der CD: 5. Juni 2009, 20.15 Uhr, Hamburg, Hauptkirche St. Michaelis, Krypta-Konzerte